Zahnschiene

KIEFERGELENKBEHANDLUNGEN & SCHIENENTHERAPIE

In Ihrer Zahnarztpraxis
in Mainz

Dr. Stephanie Schulz
Dr. Katy Al-Nawas

Was ist eine CMD (Craniomandibuläre Dysfunktion)?

Funktionsstörungen des Kauapparates können eine mögliche Ursache für Zahnschmerzen sowie Schmerzen im Kopf-, Nacken- und Rückenbereich sein. In der Zahnmedizin werden diese Beschwerden als Craniomandibuläre Dysfunktion (kurz: CMD) bezeichnet.

Symptome und Ursachen einer CMD

Wie bereits erwähnt, können Kopfschmerzen eine mögliche Folge einer Craniomandibulären Dysfunktion (CMD) sein und über längere Zeit bestehen bleiben. Doch nicht nur das, auch andere Beschwerden wie Rückenschmerzen, Nackenverspannungen, Knie- oder Hüftprobleme und auch Tinnitus können auf eine CMD hindeuten. Außerdem kann eine CMD sogar psychische Probleme verursachen, obwohl vielen Patient:innen nicht bewusst ist, dass ihre Beschwerden und Probleme möglicherweise mit Ihrem Kiefer in Verbindung stehen.

Häufig sind starkes Zusammenpressen der Kiefer, Zähneknirschen, ein Fehlbiss oder ein vorangegangenes Trauma Auslöser für eine CMD. Diese Faktoren können minimale Veränderungen im Bereich der Zähne und des Kiefers verursachen, was wiederum zu einer Positionsänderung des Kiefers führen kann. Selbst schlechte Füllungen und Kronen können dazu beitragen, dass die Zähne nicht mehr korrekt übereinander liegen und die Kieferposition beeinträchtigt wird. Diese veränderte und unnatürliche Kieferstellung führt zu erhöhtem Druck auf die Gelenkstrukturen des Kiefers und des Schädelknochens. Da die Muskulatur von Schädel und Kiefer direkt mit der Nacken- und Rückenmuskulatur verbunden ist, entsteht eine ungewöhnliche Belastung in diesen Bereichen, was schließlich zu Schmerzen führt.

Was ist Air-Flow

Behandlung einer CMD

Es ist ratsam, bereits bei ersten Symptomen direkt zu handeln, um eine weitere Schädigung des Kiefergelenks zu vermeiden. Durch das moderne bildgebende Verfahren der DVT (Digitale Volumentomografie) können wir in unserer Zahnarztpraxis in Mainz die Schädigungen des Kiefergelenks genau diagnostizieren. Zusätzlich können elektronische Messverfahren den physiologisch korrekten Biss ermitteln.

Die Therapie beginnt mit einer individuell gefertigten Bissschiene, die die Fehlstellung korrigiert und Ober- und Unterkiefer wieder in ihre natürliche Position bringt. Diese Schiene sollte anfangs sowohl tagsüber als auch nachts getragen werden. Dadurch können in der Regel viele schmerzverursachende Faktoren beseitigt werden, da sich die unbewusste Fehlhaltung des Kiefers auflöst und dadurch auch die Muskeln und die Körperhaltung wieder in einen normalen Zustand kommen können. Zudem können auch fehlerhafte Kronen oder Füllungen korrigiert oder erneuert werden, um einen falschen Biss zu vermeiden.

Darüber hinaus kann es notwendig sein, weitere Spezialisten einzubeziehen. Wenn beispielsweise Rückenschmerzen und eine daraus resultierende Fehlhaltung vorliegen, können Physiotherapeut:innen unterstützend behandeln. Die Zusammenarbeit mit anderen Fachleuten kann die Behandlung effektiver gestalten und zu einer umfassenden Genesung beitragen.

Häufig gestellte Fragen

FAQ Kiefergelenkbehandlungen & Schienentherapie

Was ist eine Kiefergelenkbehandlung und wann ist sie notwendig?

Eine Kiefergelenkbehandlung bezieht sich auf die Diagnose und Therapie von Kiefergelenkproblemen, auch als temporomandibuläre Störungen (TMD) bekannt. Sie ist notwendig, wenn Patienten Schmerzen im Kiefergelenk, Kiefergelenkgeräusche, eingeschränkte Mundöffnung oder Probleme beim Kauen und Sprechen haben.

Welche Symptome können auf eine Kiefergelenkstörung hinweisen?

Typische Symptome einer Kiefergelenkstörung sind Kieferschmerzen, Knacken oder Reiben im Kiefergelenk beim Öffnen oder Schließen des Mundes, Ohrenschmerzen, Gesichtsschmerzen, Kopfschmerzen und Muskelschmerzen im Nacken und Schulterbereich.

Was ist eine Schienentherapie und wie funktioniert sie?

Die Schienentherapie beinhaltet die Anfertigung einer individuellen Kunststoffschiene, die auf die Zähne des Ober- oder Unterkiefers passt. Diese Schiene wird nachts getragen und hilft, die Kiefergelenke zu entlasten, Zähneknirschen oder -pressen zu reduzieren und die Muskulatur zu entspannen.

Sind Schienen für die Schienentherapie effektiv?

Ja, Schienen können eine effektive Behandlungsoption sein, um Kiefergelenkprobleme und die damit verbundenen Symptome zu lindern. Die Schiene schafft eine Schutzbarriere zwischen den Zähnen und ermöglicht eine Entlastung der Kiefergelenke, was zu einer Verbesserung der Beschwerden führen kann.

Wie lange dauert eine Schienentherapie in der Regel?

Die Dauer einer Schienentherapie hängt von der Schwere der Kiefergelenkstörung und den individuellen Bedürfnissen des Patienten ab. In einigen Fällen kann die Schiene für einige Wochen oder Monate getragen werden, während in anderen Fällen möglicherweise eine langfristige Nutzung erforderlich ist, um das beste Ergebnis zu erzielen.

Behandlungssituation

JETZT ZAHNARZTTERMIN IN MAINZ ANFRAGEN:
Gerne beraten wir Sie individuell und erstellen einen Vorsorgeplan für Ihre Zahn- und Mundgesundheit sowie für die Prophylaxe Ihrer Kinder. Wir freuen uns auf Sie!

Dr. Stephanie Schulz | Dr. Katy Al-Nawas
Ihre Zahnärztinnen in der Mainzer Innenstadt

AUF DEM NEUESTEN STAND

IHR BLOG FÜR ZAHNGESUNDHEIT IN MAINZ

Datenschutzhinweis

Um unsere Website zu verbessern und Ihnen ein großartiges Website-Erlebnis zu bieten, nutzen wir auf unserer Seite Cookies und Trackingmethoden. In den Privatsphäre-Einstellungen können Sie einsehen, welche Dienste wir einsetzen und jederzeit, auch durch nachträgliche Änderung der Einstellungen, selbst entscheiden, ob und inwieweit Sie diesen zustimmen möchten.

Notwendige Cookies werden immer geladen